Fernweh? Globetrotter’s Reisetipp: Antarktis. Lassen Sie Träume wahr werden…

Antarktis

Die Antarktis: Einmaliges Naturerlebnis im Reich der Pinguine

Reisen in die unberührte wilde Natur und intakte Tierwelt der Antarktis sind derart gefragt, dass neben Kreuzfahrtschiffen sogar norwegische Postschiffe während des europäischen Sommers für Passagiertransporte ans südliche Ende der Welt eingesetzt werden.

Meist geht es von Orten in Feuerland oder Chile aus über die Drake Passage, die den Atlantik mit dem Pazifik verbindet, zunächst zum Antartic Sound. Hier vermitteln gigantische Tafeleisberge einen ersten atemberaubenden Eindruck von dem 6. Kontinent, dessen Ausmaß die doppelte Größe Australiens beträgt. Weiter geht es, eskortiert von Buckelwalen, nach Brown Bluff zu einem Landgang. Das Eiland präsentiert eine heile Tierwelt, in der sich Wedelrobben wohlig in der Sonne räkeln und Adeliepinguine in friedlicher Koexistenz mit Eselspinguinen brütend auf ihren Eiern sitzen, während unter Wasser Seeleoparden nach Nahrung jagen und am Himmel Kapsturmvögel kreisen. Je weiter südlich die Reise durch die Antarktis geht, umso länger bleibt es hell. Aber wenn die Sonne dann untergeht, erstrahlen die Eisberge in allen möglichen rötlichen Farbtönen und während der Nacht findet ein Wettfunkeln zwischen Sternen und Gletschern statt.

Urlaubsgrüße aus der Kälte und sprachlos zwischen Pinguinen

Wer seinen Lieben daheim auf antiquierte Weise von den Nordlichtern berichten möchte, die den Nachthimmel eindrucksvoll mit bunten Farben erleuchten, steckt einfach eine Grußkarte in den südlichsten Briefkasten der Welt auf der Forschungsstation von Port Lockroy. Neben den Ehrfurcht einflößenden, blau schimmernden Eisbergen lassen Naturwunder wie der Drygalski Fjord, benannt nach einem der größten ins Meer kalbenden Gletscher, die Kamaras heiß laufen. Völlig unerwartet trifft Antarktis Reisende die Erkenntnis, dass sie bedauerlicherweise den Reisehinweis hinsichtlich der warmen Quellen mitten im ewigen Eis auf der Insel Deception Island übersehen und darauf verzichtet haben, eine Badehose einzupacken. Aber auch die hier lebenden Kehlstreifpinguine, Robben und See-Elefanten lohnen einen Besuch. Zu den herausragenden Reisetipps für die Antarktis zählt ein Besuch auf Snow Hill. Der Anblick und Geräuschpegel, den dieses Eiland bietet, lässt jeden verblüfft verstummen. Eine unglaubliche Anzahl von bis zu 4.200 Kaiserpinguinpaaren kümmert sich hier lautstark um ihren Nachwuchs, wobei sie sich selbst durch menschliche Eindringlinge in keinster Weise irritieren lassen.